über mich

Hallo, ich bin Mira und ich bin Tänzerin seit meinem 14. Lebensjahr. Heute weiß ich, dass ich schon tanzend auf den Planet Erde kam, und dass in Jedem ein Tänzer steckt.

Mein Tanz hat sich viele Jahre um die urbanen Tanzstile Hip-Hop und House bewegt und gekreist, die ich sowohl selber getanzt habe und immer noch tanze, als auch unterrichtet habe. 

 

Auf einem Soul Motion® Retreat in Costa Rica wurde ich völlig aus der Bahn geworfen und entdeckte ein, für mich, komplett neues Universum des Tanzes. Ich erkannte sofort, dass Soul Motion® die Weisheit meines Körpers und der Ruf meiner Seele ist.

 

Noch im selben Jahr begann ich mit der Soul Motion® Ausbildung in den USA und bin seit 2019 zertifizierte Soul Motion® Lehrerin. 

Ich reise mit dem Tanz um die Welt, sammle meine Erfahrungen und bin dankbar, die Entdeckung meiner Wahrheit mit vielen Menschen teilen zu dürfen. 

Zudem bin ich Kundalini Yoga Lehrerin, kreative Ideenschöpferin, Filme-Macherin, Künstlerin und vieles mehr.

Genauso wie ich immer mehr zu zu mir selber zurückkehre - wie bei einer Zwiebel Schicht für Schicht - beobachte, erkenne, loslasse -  bis zum Kern - so spiegelt sich das auch in dem Namen „miranamflow“ wider. Da steckt ganz viel Wahrheit und Essenz drin. 

 

mira

 

Das ist mein Name (Mira Anna-Maria), den meine Eltern mir gegeben haben und mit dem ich am 02. Juni 1983 auf diese Welt gekommen bin.

Mein Name hat viele wunderbare Bedeutungen. 

Hier mal ein paar davon:

Im Lateinischen heißt es „wunderbar“, „die Wunderbare“

Im Spanischen heißt Mira „schau“

Auf Griechisch heißt es „Schicksal“

Die russische Übersetzung ist „der Frieden“

Im Sanskrit bedeutet es „Ozean“

Auf Kurdisch heißt es „Fürstin“

 

 

anam


„Anam“ ist das keltische Wort für Seele. Dieses Wort ist mir während meiner Soul Motion® Lehrerausbildung in den USA im Zusammenhang mit „Anam Cara“, was "Seelenfreund“ bedeutet, begegnet. „Cara“ heißt Freund.

In der keltischen Tradition ist ein „Anam Cara“ ein Freund, mit dem

 

man tief verbunden ist, mit dem man alles teilen kann - ohne etwas

sein zu müssen, ohne Masken, frei von Beurteilungen.

Es ist eine Seelenbegegnung, die über Raum und Zeit hinweg geht.(Im Buch von John O’Donohue „Anam Cara“ kannst du mehr darüber erfahren)

nam

 

Sat Nam ist das das Mantra der inneren Wahrheit und ein sehr bekanntes im Kundalini Yoga.

„Sat“ steht für die Wahrheit und „Nam“ heißt Name oder Identität. „Wahre Identität“, „Wahrheit ist mein Name“, „Ich bin Wahrheit“. Es ist die Wahrheit der Seele. Wenn wir uns z.B. mit Sat Nam begrüßen, heißt das soviel wie „Ich sehe deine wahre Natur“.

 

“Let us purify ourselves with truth, these are vibrations.

The words I can tell you: Sat Nam. Sat represents truth; Nam 

represents personified. It means the spirit of that creative God, the cosmos, stands personified through these vibrations. It is not a big thing. But to chant it is not a muttering. It is an electro-physical process through which this energy is made to circulate. That is the key, there is no big thing about it.” 

-Yogi Bhajan 6/14/79

 

 

am

 

Die erste Person Singular im Präsens für "sein". Das englische Wort für "bin". "Ich bin". Und die einfachste Form, um all das zuvor geschriebene zusammenzufassen.

 

flow

 

​Flow bedeutet für mich zu sein, mit all dem was ist. Alles anzunehmen und zu Umarmen - was und wie das Leben in jedem Moment ist.

Das war für mich nicht immer so. Und durch einige Ereignisse in meinem Leben, wurde der Flow einige Male für mich zu einer Herausforderung. Tanzen, besonders Soul Motion®, Yoga, Meditation, und ein achtsames Hinhören und mich immer wieder mit dem was ist auseinandersetzen, haben dem Begriff "Flow" eine komplett neue Bedeutung für mich gegeben.